Camptocamp – Referenzen

Geologisches Portal B3D – ein 3D Webportal

Projekt

Realisierung einer 3D Webvisualisierung für geologische Daten im Land Brandenburg mittels Open Source Technologien.

Kontext

Dem Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg (LBGR) liegen wertvolle Daten über den tieferen Untergrund Brandenburgs in Form von 780 Bohrungsberichten (Schichtenverzeichnisse) und Berichten reflexionsseismischer Untersuchungen (Tiefenprofile) in Archiven vor.

Diese Daten möchte das LBGR der Bevölkerung und der Wirtschaft Brandenburgs zugänglich machen und die Weiterverarbeitung der Archivinformationen erleichtern.

Das LBGR hat die Firmen terrestris und Camptocamp beauftragt, ein Geologie-Portal zu erstellen, welches sowohl 2D-Daten als auch 3D-Modelle im Web visualisiert und Brandenburgs Untergrund somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

Schlüsselelemente

  • 2D und 3D Visualisierung von geologischen Informationen im Webbrowser ohne Plugin (WebGL)
  • Verwendung von WebGL über das X3DOM API
  • Generalisierung von 3D-Daten
  • Publizierung der Daten über den de facto Standard W3DS

Anforderungen

Die geologischen Informationen sollen sowohl in einem 2D-Viewer wie auch in dreidimensionaler Form publiziert werden. Dazu soll ein Portal erstellt, welches folgende Elemente umfasst:

  • Visualisierung von 2D und 3D Geodaten
  • Abfrage von Sachdaten
  • Auslieferung von Geodaten
  • Bereitstellung von Metadaten

Darüber hinaus sollen Geodienste in Form von OGC-Services (für 2D-Daten) und gleichwertige Standards für die 3D-Daten erstellt bzw. konsumiert werden.

Lösung

Camptocamp und terrestris realisierten das B3D-Portal vollständig auf Open Source Komponenten, sowohl für die klassische 2D-Karte wie auch für die 3D-Datenspeicherung, -Publikation und -Visualisierung im Webbrowser. Während die 2D-Daten über WMS im Portal eingebunden werden, wurden für die 3D-Daten keine Standards vom LBGR festgelegt. Camptocamp hat für das Projekt die Verwendung des W3DS Protokolls vorgeschlagen. Dieses Protokoll ist auf 3D Daten zugeschnitten und gibt die Antwort im kompakten X3D-Format zurück.

Der grosse Teil der 3D-Daten lag als regelmässsiges TIN vor. Durch eine Generalisierung unter Beibehalt der Gesamtform wurden Web-kompatible Grössen erreicht, ohne die Qualität der Daten zu beeinträchtigen.

Geologische 3D Visualisierung

Geologische 3D Visualisierung

Vorteile

Mit der vermehrten Unterstützung von WebGL in den gängigen Browsern sind die im Geoportal B3D publizierten Daten ohne Einstiegshürde einem breiten Publikum zugänglich. Das Portal erleichtert sowohl die interne Arbeit im LBGR wie auch die externe Kommunikation und Sichtbarkeit. Die Interoperabilität mit weiteren Systemen ist durch den Gebrauch der OGC bzw. W3DS Standards gewährleistet und neue Entwicklungen können durch den Gebrauch offener Technologien auch zukünftig eingebracht werden.

Technologien

Folgende Technologien wurden im Projekt eingesetzt:

  • Speicherung der 2D- und 3D-Daten: PostgreSQL und insbesondere PostGIS 2.0 für die geographischen Funktionen
  • Generalisierung der 3D-Schichtdaten: CGAL
  • Publikation über WMS / WFS / W3DS: Geoserver
  • Clientseitige Programmbiblioteken: Ext4, Openlayers, X3DOM

Leistungen

Camptocamp hat im Rahmen dieses Projektes folgende Leistungen erbracht:

  • Beratung:
    • Definition der Architektur
    • Auswahl der zu benutzenden Komponenten
  • Implementierung
    • Aufbereitung / Generalisierung der Daten für die Publikation auf dem Web
    • Einrichtung eines W3DS Services für die Publikation der Daten
    • Realisierung eines API auf X3DOM Basis für die Integration ins Portal
  • Support und Ausbildung
    • Benutzung des API
    • Aufbereitung der Daten